ANTISTRESS

Jeder Dritte leidet dauerhaft unter Stress

Hauptursachen sind ein zu hohes Arbeitspensum, bei Jüngeren die ständige Erreichbarkeit. An Anti-Stress-Verordnungen glauben nur wenige, so eine Umfrage von ZEIT ONLINE. Langanhaltender Stress kann zu hormonellen Störungen führen und ebenfalls ein Risikofaktor bei depressiven Erkrankungen sein. Die depressiven Erkrankungen in modernen Industrienationen werden oft in einem Zusammenhang mit den rasanten Veränderungen von Gesellschaft und Wirtschaft gesehen. Dabei spielen Faktoren wie Arbeitsplatzunsicherheit, wachsende Anforderungen an Mobilität und Flexibilität, Auflösung vertrauter Strukturen, Leistungsdruck und innerbetrieblicher Konkurrenzkampf eine zunehmende Rolle.

Welche Ursachen hat Streß?

nach Prof. William Nelson in Bezug auf SCIO-Biofeedback-System

Stress kann sich aus einer Vielzahl von Faktoren erschließen, aber nicht ausschließlich beschränkt auf:
Allergene einschließlich aromatischer Öle, Kraftfahrzeugemissionen, Koffeins, Kaffees, Latex, Nikotins, Blütenstaubs, Verschmutzung, Rauchs, spezifische Nahrungsmittel, Tabakrauchs, toxische(giftige) chemische Rückstände, und individuell-spezifische Allergene. Sie reduzieren die körperliche und geistige Energie, verursachen Lethargie und bekämpfen das Immunsystem, dadurch Stress verursachend.
Bakterien und Viren, Bakterien- und Vireninfektionen reduzieren die Wirksamkeit des Immunsystems, verlangsamen körperliche Funktionen, reduzieren die Versorgung von Nährstoffen und reduzieren körperliche und geistige Energie, dadurch Stress verursachend.
Chemikalien wie Reinigungsmittel, Fungiziden, somatotropen Hormonen, Herbiziden, Insektiziden, Farben, und die meisten künstlichen Chemikalien greifen das Immunsystem an, verschlechtern Atmen und Sauerstoff-Einnahme, reduzieren die Fähigkeit des Körpers, Nährstoffe zu absorbieren und den Säuregehalt von körperlichen Zellen zu regulieren, dadurch Stress verursachend.
Wasserentzug, der durch den Mangel an Wassereinnahme, dem übermäßigen Schwitzen, der Diarrhöe, dem übermäßigen Harnlassen, das Trinken von zu viel Kaffee oder mit Kohlensäure behandelten alkoholfreien Getränken und dem Essen von zu viel minderwertiger Kost verursacht ist, verschlechtern alle die Fähigkeit des Körpers, Nährstoffe und Sauerstoff auf einem Zellniveau zu absorbieren, dadurch Stress verursachen.
Emotionale Probleme, ob ungelöst, gelöst oder alle als gelöst angezeigte, sind Hauptursachen des Stresses.
Wie es sich gezeigt hat, sind Beschäftigung und das Tun der Arbeit, die man nicht liebt, Hauptursachen des Stresses gewesen.
Es hat sich gezeigt, dass Training und Anstrengung jeder Art Stress verursacht.
Fastfood einschließlich teilweise hydrogener Fette,Trans-Fettsäuren, künstliche Farbstoffe, künstliche Geschmacksverstärker, künstliche Appetitanreger, künstliche Aroma-Stoffe, künstliche Süß-Stoffe und künstliche Konservierungsmittel sind Gift zum menschlichen Organismus, dadurch Stress verursachend.
Wie es sich gezeigt hat, sind Finanzprobleme eine Hauptursache des Stresses.
Fungi und Pilzinfektionen, ob aufgenommen, eingeatmet, äußerlich oder innerlich, greifen den Körpers an und sind für das ganze Leben und die Nebenprodukte von Pilzinfektionen schädlich, sie sind für lebende Organismen toxisch, dadurch verursachen sie generellen und unzähliger psychologischer und medizinischer Stress.
Wie bekannt verursachen genetisch veränderte Nahrungsmittel: Asthma, Aufmerksamkeitsprobleme, Gleichgewichtsprobleme, Verhaltens- und Konzentrations- Probleme, digestive Probleme, Libido-Probleme, Speicherprobleme, metabolische Probleme, wahrnehmende Probleme, sexuelle Funktionsstörungen und andere Störungen, dadurch Stress verursachend.
Kopfschmerzen und Migräne werden gewöhnlich durch Stress verursacht, obwohl in einigen Fällen es ein biologisches Mittel der Ursache gibt; aber, sogar dann, kann Stress die Ursache sein, die der biologischen Funktionsstörung unterliegt; und jeder Weg, Kopfschmerzen und Migräne sind eine Hauptursache des Stresses.
Schwermetalle einschließlich hauptsächlich Arsen, Quecksilber und Blei werden in Nebennierendrüse, Knochen, Knochenmark, Gehirn, Kreislaufsystem, Ohr, Auge, Gallenblase, Herz, Darm-, Niere, Leber, Lunge, Lymph-System, Bauchspeicheldrüse, Hypophyse, Haut, Milz, Hals, Schilddrüse, Thymus und andere Probleme hineingezogen, dadurch Stress verursachend.
Wie es sich gezeigt hat, hat Strahlungsbelastungen von Nahrungsmitteln die Lebenskraft reduziert und außerordentlich den Nährwert der Nahrung verringert, dadurch verursachenden Stress erzeugt.
Fehlen von Schlaf und den Schlaf-Problemen, ob verursacht durch emotionale, psychologische oder medizinische Probleme sind eine Hauptursache des Stresses.
Niedriges Selbstwertgefühl, ob verursacht durch, Bakterien, Pilz- oder Vireninfektionen, schlechte Ernährung, toxische Chemikalien, hormonale Gleichgewichtsstörungen oder andere Ursachen, verursachen Stress.
Medizinische Maßnahmen, Krankheiten oder Störungen, entweder diagnostiziert oder nicht verursachen Stress.
Elektro-Smog von Mobiltelefonen(Handys), Mikrowellengeräten, tragbaren Radios und Telefonen, Fernsehgeräten und anderen Quellen sind bekannte Stressfaktoren.
Ernährungsmängel, ob verursacht durch Krankheit oder Fehlfunktionen, schlechte Ernährung oder schlechte Absorption von Nährstoffen, gelten als Ursache von Stress.
Wie bekannt, ist das Überarbeiten eine Hauptursache des Stresses.
Schmerz jeder Art, einschließlich Körperverletzung, geistigen Traumas, emotionalen Traumas oder psychologischer Probleme, ist eine Hauptursache des Stresses.
Parasiten, einschließlich tausender von medizinisch unfeststellbaren Parasiten, die den menschlichen Körper befallen, entziehen die Ernährung des Körpers und Energie, dadurch Stress verursachend.
Verschreibungspflichtige Medikamente und andere synthetische und toxische Chemikalien werden in jede physische und geistige Krankheit, Störung oder Fehlfunktion hineingezogen, sind bekannt Stress zu verursachen.
Psychologische Zustände, Krankheiten oder Störungen entweder diagnostiziert oder nicht, verursachen Stress.
Wie es sich gezeigt hat, sind Beziehungsprobleme jeder Art eine Hauptursache des Stresses.

Konsequenzen

Chronisches Müdigkeitssyndrom (CMS):

Dieses auch als „bleierne Müdigkeit“ beschriebene Syndrom befällt vor allem Menschen zwischen 30 und 50 Jahren. Oft sind die Betroffenen dadurch charakterisiert, dass sie ehrgeizig sind, gute, oft hochdotierte Jobs haben und mitten im Leben stehen. Das Leiden beginnt mit Kopf-, Muskel- und Gliederschmerzen. Dazu kommen Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, erhöhte Körpertemperatur, Lymphknoten- und Mandelschwellung. Für jeden Handgriff fühlen sich die Betroffenen zu schwach. Die Ursache ist unbekannt. Diskutiert werden u.a. Stress als auslösender Faktor.

Zeitbombe Burn-out:

Unzufrieden am Arbeitsplatz? So schnell fängt Burn-out an. Spätestens beim Satz „Ich kann nicht mehr“ sollten alle Alarmglocken schrillen. Die Erkrankung ist auf dem Vormarsch, warnen Ärzte. Gewerkschaftler gehen noch weiter: Burn-out ist eine Zeitbombe. Und die Uhr tickt. Betroffene schaffen es nicht, ihre Bedürfnisse zu erkennen

Von der Palme wieder runterkommen:

Aufregungen sind unvermeidbar.
Gelassener sein, sich nicht so schnell aufregen, ruhig bleiben, wenn andere hektisch werden – wir glauben längst zu wissen, wie das geht: tief durchatmen, bis zehn zählen, entspannende Atemübungen machen, regelmäßig Yoga, Tai-Chi oder Meditation praktizieren. An theoretischem Wissen mangelt es uns nicht, doch in der Praxis versagt dieses Wissen meist. Eher selten gelingt es uns, in stressigen Situationen den Blutdruck unten zu halten.

Unsere Waffen gegen Stress

AntiStressEnergy
Zur Unterstützung
• eines normalen Energiestoffwechsels mit ausgesuchten Extrakten und Magnesium,
• einer normalen Funktion des Nervensystems, einer normalen psychischen Funktion und der Verringerung von Ermüdung und Erschöpfung.
• Chronische Müdigkeit oder Burnout
• Melissen Extrakt wirkt gegen Stress, Unruhe, nervöse Magen- und Herzbeschwerden, sowie Schlafstörungen. Melissen Extrakt wirkt beruhigend und regenerierend. Melissen Extrakt wirkt zudem angstlösend bei allgemeiner Angst und stressbedingten Beschwerden.
• Aloe Vera wirkt hautentspannend und beruhigend
• Arnika kann zur nervlichen Beruhigung in emotionalen Stresssituationen beitragen
• Salbei ist hilfreich bei Hautausschlägen und Juckreiz, außerdem reguliert die Tätigkeit der Talgdrüsen und normalisiert übermäßige Schweißbildung.
Anwenden bei: Chronischer Müdigkeit, Burn-out, Abgespanntheit, Energielosigkeit, Antriebslosigkeit.
Anfänglich nur je 1 Sprühhub auf beide Arme oder Hände anwenden und nach Bedarf erhöhen. Leicht einmassieren und trocknen lassen. Danach besteht die Möglichkeit des Abwaschens oder trocken abreiben. Der etwas weißliche Belag entsteht durch den hohen Anteil von Magnesium Chlorid (60%); 1 ml enthält ca. 230 mg reines Magnesium

AntiStressRelax
Zur Unterstützung
• einer normalen Funktion des Nervensystems und einer normalen psychischen Funktion mit wertvollen Extrakten und Magnesium,
• der Elektrolytbalance sowie einer normalen Herzmuskel-und Muskelfunktion mit Magnesium.
• Johanniskraut(Hypericum) kann bei leichten depressiven Verstimmungen und Angstzuständen helfen. Verantwortlich für die Wirkung sind Hyperforin, Flavone und Xanthone. Es wird auch in Kombination mit anderen Extrakten verwendet.
• Lavendel wirkt beruhigend und harmonisierend bei Stress.
• Aloe Vera wirkt hautentspannend und beruhigend
• Propolis das Immunsystem und kann zur Zellerneuerung und -regeneration beitragen.
Anwenden bei: akutem Stress, innerer Unruhe und Verkrampfungen; nervösem Herzrasen, zur inneren Balance.
Wegen dem Anteil an Johanniskraut(Hypericum) sollte möglichst keine transdermale Anwendung unter extremer Sonneneinstrahlung auf ungeschützte Hautpartien erfolgen. Anfänglich nur je 1 Sprühhub auf beide Arme oder Hände anwenden und nach Bedarf erhöhen. Leicht einmassieren und trocknen lassen. Danach besteht die Möglichkeit des Abwaschens oder trocken abreiben. Der etwas weißliche Belag entsteht durch den hohen Anteil von Magnesium Chlorid (60%); 1 ml enthält ca. 230 mg reines Magnesium

AntiStressRelax und AntiStressEnergy sind mittels eines speziellen biophysikalischen Produktionsverfahren von dem BRIMED® Institut für Biomedizin hergestellt.

Das könnte Auch interessant sein